18 Dezember 2010

Kiste gefunden.

Manche Geschichten beginnen mit einer Stunde Freizeit, in der Leute aufräumen wollen. Diese auch.

Ich finde beim Aufräumen eine große Kiste mit Cassetten. An einige habe ich gar keine Erinnerung mehr, bei manchen jauchze ich ein "Ach, da bist Du ja!", andere tragen nicht meine Handschrift und/oder geben mir Rätsel auf. Ich finde kopierte, geklebte oder gezeichnete Cover und mühsam handgeschriebene Tracklists. Es gibt Cassetten, die sind nur nachlässig mit Kürzeln bezeichnet, um sie vor dem erneuten Bespielen zu bewahren.

Die Mixtapetitel lassen tief blicken oder sind irgendwie achtzigerblöd: "Triebtätermix", "First Aid for alles b.", "Second Aid for alles b.", "Männer verlieren ihr Haar", "Schlager aus dem Schlachthof", "Ban the Bum Drum", "Irgendeine Thorstencassette". Ich finde meine allererste Cassette ever. Die, die meine Schwester mir aufnahm. "Eye in the Sky" von Alan Parsons Project. Staune, dass das eine 90er ist und erinnere mich, wie meine Schwester mir wiederholt erklärt hatte, wie teuer! die war, wie teuer!, und dass ich sie dann aus Ehrfurcht und Dankbarkeit ganz auswendig gelernt hatte.

Dann finde ich das Tape, auf dem ein halb abgerissenes Gefrieretikett klebt. "Dadadadada" mit blauem Kuli draufgeschmiert. Wir waren zu dritt. Einer hatte eine große Dachgeschosswohnung und eine Groovebox, eine hat gesungen und einer konnte irgendwie nix aber hatte immer Gras und Rotwein dabei. Irgendwann haben wir es dann gelassen, weil alle verliebt oder berufstätig oder anderweitig beschäftigt waren. Der mit der Wohnung hatte dann ernsthaft eine feste und eifersüchtige Freundin, keine Musikzeit mehr und drückte mir das Tape mit den Worten "Hier, mach damit, was Du willst." in die Hand.




Flavour heute: Retroreminder

Kommentare:

ramses101 hat gesagt…

Also _einen_ Fan haben Sie (nicht ganz "early adopting", aber meine Güte).

alles b. hat gesagt…

Sehr vielen Dank für die Blumen. Extreme late Release, würde ich sagen. Nicht nur der Schnitt schreit "Öfter mal was zuende machen". (Aber meine Güte.)